Pappe- und Kartonagenfabrik GmbH

Stülp-Deckel-Schachteln (SDS)

Stülp-Deckel-Schachteln kurz SDS oder Stülp-Deckel-Boxen bestehen wie der Name es sagt aus einem Deckel und einem dazugehörigen Rumpf mit Boden auf den der Deckel gestülpt wird. Insbesondere größere Boxen bestehen teilweise auch aus drei Teilen. Dann ist der Rumpf vom Boden getrennt. Bei diesen Schachteln spricht man häufig auch von Rahmenschachteln oder Rumpfschachteln bzw. Rahmenboxen oder Rumpfboxen.

Die für die Gruppe der Stülp-Deckel-Schachteln genutzten Begriffe sind so vielfältig wie die Gestaltungsmöglichkeiten. Sprachlich zum Einsatz kommen unter anderen: Stülp-Deckel-Schachtel, Stülp-Deckel-Box, Stülp-Deckel-Karton, Stülp-Deckel-Kiste, Stülpschachtel, Stülpbox, Stülpkarton, Deckelschachtel. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Begriffen, welche die direkte Anwendung beschreiben: Archivschachtel, Archivbox, Schraubenschachtel, Schraubenbox, Nägelschachtel, Nägelbox, etc.

Stülp-Deckel-Schachteln bieten Vorteile durch einen besonderen Schutz des Füllgutes. Durch die stärkere Pappe sind die Stapeleigenschaften wesentlich besser als bei einfachen Boxen, insbesondere wenn der Deckel die gleich Höhe wie das Bodenteil hat, da die Seiten dann doppelt stark sind. Die Maße von Stülp-Deckel-Schachteln gibt man in der Reihenfolge Länge - Breite - Höhe an. Die Konstellation aus Art und Weise des Grundmaterials, Dicke, Abmessungen, Art und Weise der Boxenkonstruktion sowie der Verbindungen eröffnen eine unendliche Menge an möglichen Boxen. Durch unsere Produktionsmöglichkeiten sind wir in der Lage einzelne Serien mit wenigen Boxen (über einzelne Schlitz- und Rillmaschinen), mittlere Serien (über spezielle, kombinierte Schlitz- und Rillmaschinen) aber auch Großserien (über unsere Flachbettstanzen) effizient zu produzieren.

In Ihrer Anwendung offerieren Stülp-Deckel-Schachteln unter anderem diese Vorteile:

  • hoher Schutz vor äußeren Einflüssen (insbesondere gegen das Durchdringen von spitzen Produkten) und Umfeldbedingungen (die Pappe nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab, ist öl- und fettabsorbierend sowie kratzfest)
  • große Stabilität, also auch geeignet für schwere Produkte
  • sofort ohne weitere Tätigkeiten einsatzfähig (außer bei flach angelieferten SDS mit Einsteck- oder Krempelverbindung)
  • einfache Wiederverschließbarkeit
  • Mehrfachverwendung
  • verhältnismäßig kosteneffizient auch bei kleinsten Stückzahlen (u. a. da keine Werkzeugkosten anfallen)

SDS aus einfacher Graupappe, geheftet

SDS aus einfacher Graupappe, geheftet

SDS aus entstippter Graupappe in Krempeltechnik

SDS aus entstippter Graupappe  in Krempeltechnik

SDS aus Graupappe, geheftet und bedruckt

SDS aus Graupappe,  geheftet und bedruckt

SDS aus Karton, als Krempelversion

SDS aus Karton,  als Krempelversion

Schuhkistenform aus Karton

Schuhkistenform aus Karton

Aufrichteschachteln aus Karton, mit Standstabilisierung

Aufrichteschachteln aus Karton,  mit Standstabilisierung

SDS aus Hartpappe, mit geklebten Verbindungen

SDS aus Hartpappe, mit geklebten Verbindungen

SDS aus Hartpappe, mit genieteten Verbindungen

SDS aus Hartpappe, mit genieteten Verbindungen

PAKA-Pappen bilden die Basis zur Herstellung verschiedener Boxentypen für die Verpackung vielfältiger Produkte - von leichten Drucksachen bis hin zu schweren Metallteilen. Kombiniert mit einem Gitterfacheinsatz sind sie das ideale Transportmittel für Ihre anspruchsvoll zu transportierenden Produkte.

Stülp-Deckel-Boxen aus Vollpappe können für Einzelprodukte, Mehrfachprodukte oder Schüttgut genutzt werden und kommen in vielen Branchen zum Einsatz, so beispielsweise in der Metallindustrie, Verpackungsindustrie, Automobilzulieferindustrie, pharmazeutischen Industrie, oder Elektroindustrie.

Basismaterialien für Stülp-Deckel-Schachteln kann Karton oder Wellpappe sein. Aufgrund der Beschaffenheit und der zumeist robusteren Anwendungen kommt häufig Vollpappe zum Einsatz. In der PAKA verwenden wir vorrangig unsere selbst erzeugte Wickelpappe als Basis. Dabei kommt neben der Graupappe auch Hartpappe oder Archivpappe zum Einsatz. Diese beeindrucken neben ihren robusten Eigenschaften insbesondere durch ihre Umweltfreundlichkeit: sie bestehen fast ausschließlich aus Altpapier und können zu 100% recycelt werden.

Für die Art der Verbindung der Stülp-Deckel-Schachteln stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die gängigste Lösung ist die Heftung. Neben der Art des Drahtes (Korrosionsbeständig oder nicht) kann einfach oder über Eck geheftet werden. Für etwas höherwertige Verbindungen bietet sich eine Verbindung mit Nieten an – gerne auf Basis einer hochwertigen Hartpappe in den Farben braun oder anthrazit. Verbindungen bei denen die Box erst am Ort der Verwendung zusammen gesteckt wird, können über Einsteck- oder Krempelvarianten angeboten werden. Diese Möglichkeit bietet den Vorteil, dass die Produkte flach liegend angeliefert und gelagert werden können. Für eine versteckte Verbindung eignen sich Verklebungen. Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten beispielsweise mit Metallecken. In Bezug auf die Veredlung sind neben Bedruckungen mit Flexodruck auch Prägungen möglich. Für eine bessere Handhabung können Grifflöcher in die Boxen eingelassen werden. 

PAKA produziert seine Stülp-Deckel-Boxen mit einem modernen Maschinenpark kundenindividuell in einer nahezu unbegrenzten Variantenvielfalt. Dabei werden die Stülp-Deckel-Schachteln kundenindividuell an Form, Dimension und Gewicht der Produkteinheit angepasst. Die Palette reicht hier von sehr kleinen Boxen (ab 6 x 3 x 2 cm) bis zu sehr großen Schachteln (z.B. für übergroße Produkte). Bei der Entwicklung der Stülp-Deckel-Schachteln stehen wir unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. So stellen wir sicher, dass die richtige Verpackung für das Produkt verwendet wird.