Pappe- und Kartonagenfabrik GmbH

Vollpappe, Wickelpappe und Graupappe

Die PAKA Glashütter Pappen- und Kartonagenfabrik GmbH produziert seit über 130 Jahren Wickelpappe. Mit zwei Anlagen entstehen zahlreiche Produkte für Einsatzzwecke in vielen Industriezweigen. Die Produktpalette reicht von Graupappen für Zwischenlagen bis zu qualitativ hochwertigen Pappen für spezielle, anspruchsvolle Anwendungen wie Kantenschutzwinkel, Schachteln, Ronden, Zuschnitte, Schablonen, Ordner, Schuber, Stehsammler, Kalenderrückwänden, Spulenkörper, Gefache, Abstandshalter, Eckschutzprofile, Coilschloss-Unterlagen, Polierscheibenunterlagen, Filtergehäusen, Stanzeinlagen, Stapelboxen & Lagerboxen, genietete und geheftete Kisten, Faltschachteln und zugehörige Einsätze, Transportboxen, Zeichenmappen und vieles mehr.

 Vollpappe und Graupappe

 

Grammaturen: von 700 g/m² bis 4.900 g/m²
Maximalformat: 4.000 x 2.500mm 
Materialbasis: 100% Altpapier (Pressspan-Ersatz mit Zusatz von Zellstoff), 100% recyclefähig
Qualitätsstufen:

maschinenglatt oder geglättet (satiniert), auf Wunsch auch mit Neutralleimung, pH-neutral und/oder basisch gepuffert sowie durchgefärbt

veredelbar: unter anderem durch Einfärben, Glätten, Bedrucken, Kaschieren
verarbeitbar: Zuschneiden, Stanzen, Rillen, Ritzen, Heften, Nieten, Kleben

 

Wickelpappe ist ein leistungsfähiger, vielseitiger und umweltfreundlicher Packstoff. Er offeriert ein breites Spektrum von modernen und kosteneffizienten Verpackungslösungen für viele, unterschiedlichste Anwendungsgebiete. Die Bezeichnung "Vollpappe" verdeutlicht dabei die Haupteigenschaften dieses Packstoffes: die Dichte und homogene Struktur.

Im Sortiment der PAKA unterscheiden wir zwischen folgenden Pappenarten:

  Pappenarten  Dicke (mm)  Dichte (g/m³)
  Graupappe  1,0 - 7,0  0,7
  Hartpappe  1,0 - 4,0  0,8 - 1,15
  Archivpappe  1,0 - 2,5  0,7 - 1,0
  Buchbinderpappe  1,5 - 3,0  0,9 - 1,0
  Pressspan-Ersatz  1,0 - 2,0  1,1 - 1,2

Gewichte und Stärken

Graupappe:

Die Graupappe wird in unseren Anlagen in einer Stärke von 1 bis 7 mm (700 g/m² - 4900 g/m²; Dichte ≈ 0,7 g/cm³) aus Altpapier hergestellt. Neben Standardformaten, welche unsere Kunden oft als Zwischenlagen auf Euro- oder Industriepaletten verwenden, liefern wir vermehrt Kundenindividuell auch auf Einwegpaletten aus. Das Maximalformat liegt hier bei 2500 x 4000 mm.
Diese Vollpappe schützt die Waren unserer Kunden verschiedenster Industriebereiche optimal und gilt in manchen Bereichen als beste Alternative zu Holzspanplatten. Sie werden als Abdeckung oder zum Stabilisieren gestapelter Paletten genutzt. Der Vorteil, dass die Pappe komplett in den Wertstoffkreislauf zurückzuführen, also zu 100% recyclebar ist, spricht im Sinne der Nachhaltigkeit nur für sich.
Neben der direkten Auslieferung unserer Formatware zum Bestimmungszweck wird diese bei uns auch zu diversen Stanzartikeln, als Kistenpappe für Stülp-Deckel-Schachteln oder anderen Produkten weiterverarbeitet.
Besonders interessant sind auch Vollpapp-Gefache als Verpackungslösung für Automobil-Zulieferer, also den Automotive Bereich geworden. Wenn Sie neugierig sind, schauen Sie sich gern auf unserer Internetseite nach den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten um.

Hartpappe:

Die Hartpappe wird in unserem Unternehmen in einer Stärke von 1 bis 4 mm (800 g/m²-4600 g/m²; Dichte ≈ 0,8 – 1,15 g/cm³) veredelt.
Neben der naturellen Pappenfarbe können wir durch Hinzugabe von Farbpigmenten in unsere Wickelpappenanlage außerdem orange-braune oder anthrazitfarbene Pappe produzieren, die danach in unserem Unternehmen weiterverarbeitet und komprimiert wird.
Die Formatgrößen können hier bis zu 1300 x 2500 mm (Sonderanfertigungen auf Anfrage) betragen.
Hartpappen werden von unseren Kunden als Stanzunterlagen oder direkt für die Herstellung langlebiger Stanzteile wie für Ronden, Ringe, Formteile, Dichtungen oder sonstige Werkstoffunterlagen genutzt. Sie weisen eine erhöhe Stabilität auf und können auf Anfrage auch als ziehfähige Pappe hergestellt werden. Im Einkauf kennt man diese Hartpappen auch als kaschierbare Pappe, Ordnerpappe, Displaypappe oder Industriekartonage.

Buchbinderpappe:

Die Glashütter Buchbinderpappe wird in einer Stärke von 1,5 bis 3 mm (1350 g/m² - 3000 g/m²; Dichte ≈ 0,9 – 1,0 g/cm³) hergestellt. Hierbei unterscheiden wir grundlegend zwei Qualitätsstufen: Einer hochwertigen Qualität naturell-farbener satinierter Buchbinderpappe, welche durch Entstippung eine höhere Festigkeit und eine optisch homogenere, also einheitlichere Oberfläche erreicht und auf der anderen Seite eine einfache Qualität naturell satinierter Pappe. Die Verwendung im Buchbinderbereich ist hier naheliegend. Unsere Buchbinderpappen können allerdings nicht nur für Einbände oder Buchdeckel & Rückwände sondern auch für Displays oder Bildplakate genutzt werden.

Archivpappe:

Die Glashütter Archivpappe wird einer Stärke von 1 bis 2,5 mm (700g/m² - 2500 g/m²; Dichte ≈ 0,7 – 1,0 g/cm³) hergestellt. Neben verschiedenen Verarbeitungsqualitäten wie maschinenglatter oder geglätteter; naturell oder orange-braun gefärbter Archivpappe können wir zusätzlich pH-neutrale und/oder säurefreie, basisch gepufferte oder nach DIN ISO 16245 TYP B verbindliche Archivpappen herstellen. Diese werden dann größtenteils direkt von uns weiterverarbeitet. Im professionellen Kundenbereich finden man hier hauptsächlich Staatsarchive, Bibliotheken oder Kirchenarchive. Genauere Informationen finden Sie in unserer Aufstellung zu Verpackungen für Archivgut .

Pressspan-Ersatz:

Dieser wird in einer Stärke von 1 bis 2 mm (1100 g/m² - 2400 g/m²; Dichte ≈ 1,1 – 1,2 g/cm³) unter Zugabe von Zellstoff bei uns hergestellt. Dies findet überall da Anwendung wo Langlebigkeit verlangt wird wie Stanzunterlagen oder Spezialpolierscheiben.

 

Vollpappe-Anfrage

Haben Sie Interesse an einem Angebot?
Dann senden Sie uns einfach Ihre Anfrage mittels diesem Fragebogen.
Für Fragen stehen wir telefonisch gerne zur Verfügung.

Ihre Anfrage

Kontaktdaten